Zusatzinformationen

BAföG

Informationen zum Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Wer kann diese Leistung beantragen?

Schülerinnen, Schüler und Auszubildende an den in § 2 Bundesausbildungsförderungsgesetz bezeichneten Ausbildungsstätten

Ein Verzeichnis der förderungsfähigen Ausbildungsstätten finden Sie auf der Seite zur Ausbildungsförderung.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Ausbildungsförderung wird mit Beginn des Monats geleistet, in dem der Antrag bei der Behörde eingeht - frühestens aber ab Schuljahres-/Ausbildungsbeginn. Zur Fristwahrung genügt ein formloses Antragsschreiben.

Für die Antragstellung benötigen Sie Formblätter, welche Sie im Amt für Ausbildungsförderung erhalten (alternativ auch auf Internetseite zum BAföG des Bundes erhältlich).
Sie haben im Land Brandenburg auch die Möglichkeit den Antrag online auszufüllen und nach einer Prüfung Ihrer Angaben auf Vollständigkeit ausgedruckt an das Amt für Ausbildungsförderung zu senden.

Weiterhin werden für die Bearbeitung des Antrags die im 

Hinweisblatt (PDF, 85 KB)

Hinweisblatt zu neben den Formularen einzureichenden Unterlagen und Nachweisen bei der Beantragung von Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

  angegebenen Unterlagen (sofern zutreffend) benötigt.

Den vollständig ausgefüllten Antrag mit den notwendigen Unterlagen können Sie per Post senden oder persönlich im Amt für Ausbildungsförderung abgeben. 
Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Online-Antragstellung den ausgedruckten und unterschriebenen Antrag an das Amt für Ausbildungsförderung senden müssen. 

Die Bearbeitungszeit beträgt bei vollständigen Anträgen (mit allen notwendigen Unterlagen) bis zu 3 Monate.

Die Leistungsgewährung erfolgt für ein Schul-/Ausbildungsjahr.

Wo erhalte ich weitere Informationen?

Weitere Informationen erhalten Sie von den Ansprechpartnern des Amtes für Ausbildungsförderung.

Ebenso erhalten Sie Informationen über die kostenfreie bundesweite Rufnummer 0800-BAFOEG1 (oder 0800-2236341) oder auf der Webseite zum BAföG.