Zusatzinformationen

Kinder- und Jugendärztlicher Dienst

Aufgaben des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes sind hauptsächlich die vorbeugende Betreuung und Beratung von Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, sowie deren Personensorgeberechtigte, Erzieher und Lehrer.

Unser Ziel ist es, die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen zu schützen und zu fördern. Um dies zu verwirklichen ist es dringend notwendig, frühzeitig Entwicklungsstörungen zu erkennen und gemeinsam mit den Sorgeberechtigten entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Rechtliche Grundlage für unsere Arbeit ist das Brandenburgische Gesundheitsdienstgesetz.

Zu unseren Hauptaufgaben zählen:

  1. Kita-Reihenuntersuchungen
  2. Schuleingangsuntersuchungen
  3. Untersuchungen nach §32 Jugendarbeitsschutzgesetz
Weitere Aufgaben des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes sind:
  • Quereinsteigeruntersuchung (§37 Brandenburgisches Schulgesetz)
  • Diagnostik, Beratung und Verlaufskontrolle zur Beurteilung der Notwendigkeit einer Frühförderung
  • Untersuchung von entwicklungsauffälligen, behinderten oder chronisch kranken Kindern, Beratung der Eltern und ggf. Vermittlung von Therapien
  • Beratung zu Fragen der körperlichen und seelischen Entwicklung von Kindern
  • Beratung zur Pflege, Ernährung, gesunden Lebensweise, Prävention von Krankheiten und Unfällen
  • Erstellung sozialmedizinischer Gutachten für das Sozialamt, Jugendamt, Schulen
  • Beurteilung der Notwendigkeit von Schülerspezialtransport
  • Intensive Zusammenarbeit mit Kitas, Schulen, Eltern und Jugendamt
  • Durchführung von Projekten in Kindergärten und Schulen
  • Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
  • Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO)