Zusatzinformationen

Erziehungs- und Familienberatungsstelle Fürstenwalde

Träger: Arbeiterwohlfahrt
AWO-Kreisverband Fürstenwalde e.V

Erziehungsberatung - Was ist das ?

Wer Kinder großzieht, wer in einer Familie zusammenlebt kennt schöne Stunden und die glücklichsten Momente.... kennt aber auch Herausforderungen, Ärger und Zweifel. Familienleben bedeutet Abenteuer und Risiko und es bringt die widersprüchlichsten Aufgaben mit sich: da bleiben Fehler nicht aus!
Kein Grund zur Verzweiflung: Zwar gibt es keine Patenrezepte, aber es gibt viele Grundregeln und Maßnahmen, die sich im Alltag bewährt haben.

In der Erziehungs- und Familienberatungsstelle beraten wir

  • Eltern, Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien
  • alle, die im Umgang mit Kindern und Jugendlichen Unterstützung brauchen

Zu uns kommen:

Normale Leute mit normalen Konflikten ebenso, wie Leute mit schweren Problemen.
Kinder können auch ohne Einbeziehung Erwachsener beraten werden.
Anonyme Beratung ist möglich.

Die Beratung ist ... frei zugänglich ... für Sie kostenlos ... vertraulich

Gründe für die Inanspruchnahme

  • Probleme von Kindern mit sich und anderen
  • Sorgen von Eltern um die Erziehung und Entwicklung ihrer Kinder
  • Konflikte in Familien
  • Krisen von Jugendlichen
  • Trennungs- und Scheidungsprobleme, die für Kinder zu belastend werden
  • Verständigungsprobleme getrennt lebender Eltern
  • Unterstützungsbedarf allein Erziehender
  • Anpassungs- und Bewältigungsprobleme in Kita, Schule und Ausbildung
  • Generationsprobleme
  • Probleme beim Erwachsen werden

Beratungsangebote

Die geeignete Form der Beratung richtet sich nach der Problemlage, nach den Möglichkeiten und nach den Wünschen der Beteiligten.
Möglich sind:
Diagnostik, informative Beratung, übende Anleitung, psychotherapeutische Begleitung, Vermittlung bei Konflikten oder einfach Gespräche über Sorgen, die das Leben von und mit Heranwachsenden mit sich bringt.

Vorgehensweise

  • Kinder, Jugendliche oder Eltern können einzeln beraten werden.
  • Familienmitglieder können je nach Bedarf gemeinsam kommen.
  • Die ganze Familie kann gemeinsam das Gespräch suchen.