Zusatzinformationen

PRO Arbeit für Bürger und Arbeitsuchende

Allgemeine Informationen für Bürger und Arbeitsuchende

Gemäß dem gesetzlichen Auftrag hat die Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II), unter Beachtung des Gesichtspunkts des Ausgleichs geschlechts-, familien-, behinderten- oder herkunftsspezifischer Nachteile, folgende Hauptaufgaben:

  1. Eingliederung in den Arbeitsmarkt durch
    • Integration in Erwerbstätigkeit
    • Erhalt bzw. Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit
    • Soziale und persönliche Stabilisierung
  2. Sicherung des Lebensunterhaltes durch Gewährung und Auszahlung von Leistungen nach dem SGB II

Als Ansprechpartner steht jedem Leistungsberechtigten in der jeweils zuständigen Regionalstelle für die Eingliederung in den Arbeitsmarkt der Persönliche Ansprechpartner (PAp) und für die Leistungsgewährung der Leistungsrechner (LeiR) zur Verfügung.


ACHTUNG!

Mit Wirkung ab 01.10.2016 werden die SGB II-Leistungsbezieher folgender Ortsteile in die Zuständigkeit einer anderen Regionalstelle wechseln:

  • Ortsteil Alt Golm (Gemeinde Rietz-Neuendorf) von Fürstenwalde nach Beeskow
  • Ortsteil Hangelsberg (Gemeinde Grünheide) mit den bewohnten Gemeindeteilen Wulkow, Spreetal und Hangelsberger Forst von Fürstenwalde nach Erkner
  • Ortsteil Kagel (Gemeinde Grünheide) mit den bewohnten Gemeindeteilen Kagel-Möllensee und Kagel-Finkenstein von Fürstenwalde nach Erkner
  • Ortsteil Kienbaum (Gemeinde Grünheide) von Fürstenwalde nach Erkner
  • Ortsteil Mönchwinkel (Gemeinde Grünheide) mit dem bewohnten Gemeindeteil Neu Mönchwinkel von Fürstenwalde nach Erkner

Einzugsbereiche für die Regionalstelle Fürstenwalde bis 30.09.2016

Einzugsbereiche für die Regionalstelle Beeskow bis 30.09.2016

Einzugsbereiche für die Regionalstelle Eisenhüttenstadt

Einzugsbereiche für die Regionalstelle Erkner bis 30.09.2016

Einzugsbereiche für die Regionalstelle Storkow

 

Informationen rund um den Bezug von Leistungen nach SGB II