Zusatzinformationen

Bestattungskostenbeihilfe

Die erforderlichen Kosten einer Bestattung werden übernommen, soweit den hierzu Verpflichteten nicht zugemutet werden kann, die Kosten selbst oder aus dem Nachlass des Verstorbenen zu tragen.

Die örtliche Zuständigkeit richtet sich nach dem Sterbeort, nicht nach dem Ort der Bestattung.

Bestattungspflichtige sind folgende volljährige Angehörige in Reihenfolge:

  1. der Ehegatte
  2. die Kinder
  3. die Eltern
  4. die Geschwister
  5. die Enkelkinder
  6. die Großeltern
  7. der Partner in eheähnlicher Gemeinschaft

Bestattungkosten sind die Kosten eines einfachen, der Würde des Verstorbenen entsprechenden Begräbnisses.


Welche Unterlagen müssen Sie einreichen?

Angaben bezüglich des Verstorbenen

  • Kopie der Sterbeurkunde

  • Rechnung / Belege über die Kosten der Bestattung

  • Nachweis über Einkommen/Vermögen des Verstorbenen der letzten 2 Monate vor und nach dem Sterbetag (Kontoauszüge, Sparbücher, Aktien, Wertpapiere, Festgeldkonten, Lebensversicherung, Sterbeversicherung u. ä.)

  • aktueller Nachweis des Vermieters über bestehende Kaution / Genossenschaftsanteile

  • letzter Rentenbescheid des Verstorbenen

  • detaillierte Angaben über Höhe und Umfang des Nachlasses (ggf. Erbschein / Testament)

 

Angaben bezüglich des Antragstellers

  • Nachweis über Einkommen/Vermögen des Antragstellers der letzten 2 Monate vor und nach dem Sterbetag (Lohnbescheinigung, Kontoauszüge, Sparbücher, Aktien, Wertpapiere, Festgeldkonten, Lebensversicherung u. ä.)

  • Nachweis über Versicherungen (Hausrat-, Haftpflicht-, ggf. Gebäudeversicherung)

  • Nachweis über private / freiwillige Kranken- und Pflegeversicherung

  • Mietvertrag, aktuelle Mietbescheinigung

  • wenn Sie bisher Anspruch auf Mehrbedarf hatten:

    • Schwerbeschädigtenausweis bei Vorhandensein eines Merkzeichen „G“ o. „aG“

    • Mutterpass bei werdende Mütter nach der 12. Schwangerschaftswoche

    • bei kostenaufwendiger Ernährung (kurze Angaben zur Art und Umfang)

  • Konto- und Bankverbindung auf welches die Leistung ggf. ausgezahlt werden soll

  • bei Wohneigentum

    • Grundbuchauszug

    • Grundsteuerbescheid (A und B)

    • Wohnfläche in m²

    • Einnahmen aus Vermietung / Verpachtung

    • Kreditvertrag mit aktuellem Jahreskontoauszug

    • Bezugsfertigkeit des Hauses

    • Sonstige Ausgaben für Nebenkosten

Formulare

Bitte drucken Sie die nebenstehenden Formulare "Antrag auf Übernahme von Bestattungskosten" und "Ermittlung der Erben" aus und fügen Sie sie vollständig ausgefüllt und unterschrioeben Ihren Unterlagen bei.