19.07.2017

Badestellen in Oder-Spree zum Ferienbeginn in Bestform

Prüfung bestens bestanden! Mit diesem offiziellen Ergebnis starten die ausgewiesenen Badestellen im Landkreis Oder-Spree in die in Brandenburg jetzt beginnenden Sommerferien. An allen vom Gesundheitsamt Anfang Juli kontrollierten Badegewässern sind die mikrobiologischen und physikalischen Werte ohne Beanstandungen. Auch die hervorragende Sichttiefe an zahlreichen Badestellen lässt den Aufenthalt in den Seen zum Erlebnis werden.

Die Wassertemperaturen lagen bei der inzwischen dritten Kontrolle in dieser Badesaison zwischen 17,4 und 23,3 Grad Celsius und damit spürbar unter den vor einem Jahr um diese Zeit gemessenen Daten. An vielen Badestellen bewegte sich die Wassertemperatur zum Monatsanfang zwischen 20 und 21 Grad Celsius. Die höchste Wassertemperatur wurde im Großen Kolpiner See gemessen.

Während der bis September andauernden Badesaison werden 32 Badestellen im Landkreis Oder-Spree nach den Richtlinien der Brandenburgischen Badegewässerverordnung engmaschig überwacht und alle vier Wochen beprobt. Zusätzlich kontrolliert das Gesundheitsamt eine Reihe kleinerer Badestellen in größeren Abständen. Die detaillierten Daten zu den Badegewässern können auf einer Webseite des Landes Brandenburg abgerufen werden.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree