19.04.2017

Christian Stauch neuer Referent des Landrates

Christian Stauch aus Woltersdorf verstärkt ab sofort als Persönlicher Referent des Landrates Rolf Lindemann die Kreisverwaltung Oder-Spree. Der 26-Jährige hat ein Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin als Volkswirt abgeschlossen und vor dem Wechsel in die Kreisstadt Beeskow als Büroleiter eines Landtagsabgeordneten gearbeitet. Er bringt aus dieser Tätigkeit Erfahrungen im Umgang mit Vereinen, Institutionen sowie Bürgerinnen und Bürgern mit. Die Projekte des Landkreises hat er bisher als sachkundiger Bürger im Ausschuss für Haushalt und Finanzen des Kreises mitverfolgt. „Wir wollen die Verwaltung bürgernah aufstellen und zugleich langfristige Perspektiven für den Kreis entwickeln. Das benötigte Rüstzeug für diese Zielstellungen bringt Herr Stauch mit“, so Rolf Lindemann.

Die Neubesetzung der Stelle geht einher mit einer inhaltliche Neuprofilierung der Aufgaben des Persönlichen Referenten. So wird Christian Stauch zusätzlich zu den traditionell mit dieser Stelle verbundenen Tätigkeiten federführend die Funktion eines Ombudsmanns für Bürgeranliegen und Beschwerden im unmittelbaren Umfeld des Landrates übernehmen. Damit setzt Rolf Lindemann eine Empfehlung um, die Bürger ihm im Wahlkampf um das Amt des Landrates mit auf den Weg gegeben hatten.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree