28.07.2017

Zuwendungsbescheid für Breitbandausbau in Oder-Spree

Am Donnerstag (27. Juli 2017) hat der Landkreis Oder-Spree in Berlin den Zuwendungsbescheid für den flächendeckenden Breitbandausbau im Kreisgebiet erhalten. Der Erste Beigeordnete des Landkreises Oder-Spree, Sascha Gehm, nahm das vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt, überreichte Dokument entgegen. Damit stehen für die Optimierung der digitalen Infrastruktur in Oder-Spree bis zum Jahr 2019 annähernd 30 Millionen Euro zur Verfügung, von denen knapp die Hälfte der Bund beisteuert. „Wir haben nun die Chance, in einem Zeitraum von gut zwei Jahren die Lücken im Breitbandnetz unserer Region weitgehend zu schließen. Das macht unseren Landkreis nicht nur als Wohnstandort attraktiver, sondern hilft vor allem auch den Unternehmen“, ordnet Sascha Gehm das von der Kreisverwaltung in Abstimmung mit den kreisangehörigen Kommunen koordinierte Infrastrukturprojekt ein.

Eine im Jahr 2016 vorgenommene Bestandsaufnahme hatte für den Landkreis Oder-Spree eine Unterversorgung mit breitbandigem Internet bei 22 Prozent der Haushalte ergeben. In diese Kategorie zählen alle Gebiete mit einer Internetgeschwindigkeit unter 30 Mbit/s in denen in den nächsten drei Jahren private Investoren voraussichtlich keine leistungsfähigen Netze errichten würden. Diese Lücken sollen mit den jetzt zur Verfügung stehenden Fördermitteln geschlossen werden. Die erforderlichen Investitionen werden zu 50 Prozent durch den Bund und zu 40 Prozent durch das Land Brandenburg bezuschusst. Der kommunale Anteil liegt bei zehn Prozent der Kosten. Die in der Vorlaufphase und bei der Umsetzung anfallenden Personal- und Sachkosten für die Projektsteuerung werden für den Zeitraum von ca. dreieinhalb Jahren durch den Landkreis Oder-Spree getragen.

Vom Ausbau des Breitbandnetzes können nach dem Förderantrag kreisweit etwa 13.400 Haushalte und 400 Unternehmen profitieren. Das Projekt umfasst unter anderem den Bau von rund 130 Verzweigerschränken und die Verlegung von über 500 Kilometern Glasfaserleitungen. Die technische Realisierung des Breitbandausbaus ist in den Jahren 2018 und 2019 vorgesehen.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree