Hilfsnavigation

head_internet1
Information zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe17.12.2012
 

Information zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe

für Arbeitslosengeld II-Leistungsbezieher (sog. Hartz IV-Leistungsbezieher)

 

Für alle Bürgerinnen und Bürger, die in nächster Zeit in den Leistungsbezug von Arbeitslosengeld II (sog. Hartz IV-Leistungen) eintreten sowie Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft, Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres sind, haben die Möglichkeit,  Leistungen für Bildung- und Teilhabe zu beantragen.

Mit dem Bildungs- und Teilhabepaket eröffnete sich für den Landkreis Oder-Spree als Träger des Kommunalen Jobcenters PRO Arbeit die Möglichkeit, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Familien, die Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld beziehen, zu unterstützen und ihnen die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft zu erleichtern.

Im Landkreis Oder-Spree haben allein in diesem Jahr über 4.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von den einzelnen Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes profitieren können.

Dieses Paket umfasst für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres:

  • die Übernahme der Kosten für Ausflüge der Kindertageseinrichtung und Schule sowie für mehrtägige Klassenfahrten,
  • die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf zu Beginn eines jeden Schuljahres durch eine pauschale Geldleistung in Höhe von 70 Euro und weiteren 30 Euro zu Beginn eines jeden Schulhalbjahres,
  • die Übernahme der Schülerbeförderungskosten zur nächstgelegenen Schule,
  • die Übernahme der Kosten für eine angemessene außerschulische Lernförderung, wenn das Erreichen des wesentlichen Lernzieles gefährdet ist und
  • einen Zuschuss zur Teilnahme an der gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung in Schule, Kita oder Hort.

Darüber hinaus kann für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren noch

  • ein Zuschuss in Höhe von insgesamt 10 Euro je Monat für Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit oder Unterricht in künstlerischen Fächern wie z. B. in der Musikschule und für vergleichbare angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung

gewährt werden.

Damit diese Leistungen auch Ihnen bzw. Ihrem Kind in vollem Umfang zu Gute kommen können, beantragen Sie die Leistungen für Bildung und Teilhabe bitte rechtzeitig, da alle Leistungen, mit Ausnahme des Schulbedarfs, vor Inanspruchnahme gesondert beantragt werden müssen.

Die Antragsformulare sowie ausführliche Informationen zu den einzelnen Leistungen für Bildung und Teilhabe erhalten Sie direkt in den Regionalstellen des kommunalen Jobcenters. Nutzen Sie die Möglichkeit für ein Beratungsgespräch bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner.

Informationen zu den Leistungen für Bildung und Teilhabe sind auch auf der Internetseite des Landkreises Oder-Spree unter www.landkreis-oder-spree.de/bildungspaketund auf der Internetseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unter www.bildungspaket.bmas.de abrufbar.

 

Dezember 2012
Pro Arbeit
Kommunales Jobcenter Oder-Spree

 

 

 

 
Zurück