Zusatzinformationen

Soziale Leistungen

Aktueller Hinweis zur Terminvergabe

Die Vorsprache im Amt für Ausländerangelegenheiten und Integration erfolgt nach vorheriger telefonischer Vereinbarung und Terminvergabe. Nehmen Sie bitte vor dem Besuch der Ausländerbehörde telefonischen Kontakt oder Kontakt per Mail auf. Eine persönliche Vorsprache ohne Termin erfolgt nur in dringend erforderlichen Sachverhalten.

Erreichbarkeit


Das Sachgebiet "Soziale Leistungen für Asylbewerber (AsylbLG)" umfasst folgende Dienstleistungen:

Zudem gibt es das Tarifangebot "Mobilitätsticket" des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB). Dieses Angebot richtet sich an alle Brandenburger Bürgerinnen und Bürger, die soziale Leistungen erhalten. Somit auch an Flüchtlinge und Asylsuchende. Es handelt sich hierbei um eine persönliche Monatskarte, bei welcher die Kunden bis zu 50 Prozent gegenüber einer herkömmlichen Monatskarte sparen.

Die Berechtigung wird auf einer so genannten VBB-Kundenkarte bescheinigt, die von der Stelle ausgegeben wird, bei welcher der Bürger die sozialen Leistungen bezieht.

Zu Aushändigungen und Verlängerungen ab dem 01.03.2020 sprechen Sie bitte direkt Ihren Sachbearbeiter an.

Allen Asylbewerbern wird bei der Erstmeldung im Landkreis das Mobilitätsticket angeboten. Sozialarbeiter informieren vor Ort aktiv zum Angebot und unterstützen beim Erwerb der erforderlichen Kundenkarte. In der Übergangszeit erhalten Asylbewerber Blockfahrausweise.

Informationen zum Mobilitätsticket vom VBB