Inhalt

Unterbringung

Aktueller Hinweis zur Terminvergabe

Die Vorsprache im Amt für Ausländerangelegenheiten und Integration erfolgt nach vorheriger telefonischer Vereinbarung und Terminvergabe. Nehmen Sie bitte vor dem Besuch der Ausländerbehörde telefonischen Kontakt oder Kontakt per Mail auf. Eine persönliche Vorsprache ohne Termin erfolgt nur in dringend erforderlichen Sachverhalten.

Erreichbarkeit

Asylsuchende, die in Deutschland einen Asylantrag stellen, wohnen in der Regel zunächst in Erstaufnahmeeinrichtungen, die von den Bundesländern organisiert und getragen werden.

Die Pflicht, in einer solchen Erstaufnahmeeinrichtung zu wohnen, endet für Asylbewerber jedoch nach wenigen Monaten.

Danach werden Asylbewerber den Unterbringungsbehörden, also den Landkreisen und kreisfreien Städten, nach dem Königssteiner Schlüssel zugewiesen.