Inhalt

Corona-Impftermine

Impfstelle Beeskow – Außenbereich (Drive-In)

Breitscheidstraße 7, 15848 Beeskow

Kinderimpfungen im Innenbereich (Verwaltungsgebäude)

Für Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren.

Karte wird geladen...

Impfstelle Fürstenwalde/Spree – Außenbereich (Drive-In)

Lise-Meitner-Straße 11/12, 15517 Fürstenwalde/Spree

Karte wird geladen...

Aufgrund der drastisch gestiegenen Infektionszahlen befinden sich die Impfstrecken im Außenbereich. So können Abstandregeln gut eingehalten werden und der barrierefreie Zugang ist gewährt.

Sie können sich hier Ihren Impftermin online und mit wenigen Klicks sichern! Insofern es Ihnen online nicht möglich ist, kann die Buchung des Termins auch über die Coronavirus-Hotline des Landkreises Oder-Spree unter der Telefonnummer 03366 35-2002 erfolgen.

Für einen reibungslosen Ablauf Vorort, drucken Sie sich im Vorfeld bitte die entsprechenden Unterlagen aus und bringen diese ausgefüllt und unterschrieben mit.

Wichtige Unterlagen zum Ausfüllen und Unterschreiben

Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis zur Identifikation und ihren Impfpass (soweit vorhanden) sowie folgende Unterlagen mit:

Erstimpfung mit BioNTech/Pfizer, Moderna
Zweitimpfung mit BioNTech/Pfizer, Moderna

Der von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlene Abstand zwischen Erst- und Zweitimpfung beträgt beim BioNTech-Impfstoff drei bis sechs Wochen.

Boosterimpfung mit BioNTech/Pfizer nach mRNA-Impfstoff (BioNTech/Pfizer, Moderna)

Die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff für Personen ab 18 Jahre kann bereits ab dem vollendeten dritten Monat nach Abschluss der Grundimmunisierung verabreicht werden.

Boosterimpfung mit BioNTech/Pfizer nach Vektor-Impfstoff (AstraZeneca, Johnson & Johnson)

Personen, die ihre erste Impfserie mit dem Vektorimpfstoff von AstraZeneca erhalten haben, wird ebenfalls drei Monate nach der Grundimmunisierung eine Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff angeboten.

Denjenigen, die ihren ersten Impfschutz mit dem Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson erhalten haben, wird ab der vierten Woche nach der verabreichten Impfung eine zusätzliche Impfung mit einem mRNA-Impfstoff zur Optimierung ihrer Grundimmunisierung und im Abstand von mindestens drei Monaten zu dieser zweiten Impfstoffdosis eine dritte Impfung (Auffrischimpfung) ebenfalls mit einem mRNA-Impfstoff angeboten.

Personen, die eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, sollen bis auf weiteres eine einmalige COVID-19-Impstoffdosis im Abstand von mindestens drei Monaten zur Infektion erhalten.


Sollte kein Termin buchbar sein, schauen Sie bitte regelmäßig, auch innerhalb desselben Tages nochmal im Buchungsportal nach, denn zurückgegebene Termin oder neu aufgrund Lieferungszusage geplante Termine werden auch im Laufe eines Tages im Buchungsportal eingestellt. Bitte haben Sie Verständnis, wenn keine Termine buchbar sein sollten. Auch der Kreis ist von den tatsächlichen Impfstofflieferungen abhängig und hat zudem nur begrenzte Impfkapazitäten.

Sprechen Sie auch Ihre Hausarztpraxis, Kinderarztpraxis oder andere impfende Arztpraxen an. Eine Liste impfender Arztpraxen für den Landkreis und die Stadt Frankfurt (Oder) finden Sie auf der Website der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg.

Weitere Impfangebote – auch überregional und teils ohne Terminvergabe - schauen Sie bitte auch die Impfangebote der anderen Landkreise und kreisfreien Städte: brandenburg-impft.de

StorkowIMPFT Aktion wird am 12. Februar 2022 wieder durchgeführt. Derzeit stehen noch etwa 200 Impftermine mit dem Impfstoff BioNTech zu Verfügung. Termine können online über die Webseite der Stadt Storkow (Mark), per E-Mail oder per Telefon 033678 68-589 vereinbart werden.