Zusatzinformationen

Schutz von Kindern und Jugendlichen

Viele Eltern suchen in Belastungssituationen Hilfe und Unterstützung. Viele bekommen auch die entsprechende familiale – teilweise auch professionelle – Unterstützung. In einigen Fällen zeigen sich Familien allerdings als nicht ausreichend in der Lage, ihrer Erziehungsverantwortung angemessen nachzukommen. Immer wieder treten Situationen auf, in denen das Wohl einzelner Kinder gefährdet wird. Aus der Erfahrung des Jugendamtes des Landkreises Oder-Spree sind hohe Belastungs- oder Überlastungssituationen oftmals ursächlich für solche Situationen. Hintergründe sind oftmals soziale sowie ökonomische Konfliktlagen, physische und psychische Probleme, mangelnde Empathie- und Handlungsfähigkeit, soziale Isolation und/ oder fehlendes Wissen um Unterstützungsmöglichkeiten.

Um Kindeswohlgefährdungen entgegenzuwirken, müssen diese Eltern rechtzeitig erreicht und in ihrer Alltagsbewältigung sowie Erziehungskompetenz gestärkt werden. Gestärkte und selbstsichere Eltern sind die besten Garanten für eine gute und gesunde Entwicklung ihrer Kinder.

Gesetzliche Grundlagen »

§ 8a SGB VIII Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

(1) Werden dem Jugendamt gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder Jugendlichen bekannt, so hat es das Gefährdungsrisiko im Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte einzuschätzen. Soweit der wirksame Schutz dieses Kindes oder dieses Jugendlichen nicht in Frage gestellt wird, hat das Jugendamt die Erziehungsberechtigten sowie das Kind oder den Jugendlichen in die Gefährdungseinschätzung einzubeziehen und, sofern dies nach fachlicher Einschätzung erforderlich ist, sich dabei einen unmittelbaren Eindruck von dem Kind und von seiner persönlichen Umgebung zu verschaffen. Hält das Jugendamt zur Abwendung der Gefährdung die Gewährung von Hilfen für geeignet und notwendig, so hat es diese den Erziehungsberechtigten anzubieten.

(2) Hält das Jugendamt das Tätigwerden des Familiengerichts für erforderlich, so hat es das Gericht anzurufen; dies gilt auch, wenn die Erziehungsberechtigten nicht bereit oder in der Lage sind, bei der Abschätzung des Gefährdungsrisikos mitzuwirken. Besteht eine dringende Gefahr und kann die Entscheidung des Gerichts nicht abgewartet werden, so ist das Jugendamt verpflichtet, das Kind oder den Jugendlichen in Obhut zu nehmen.

(3) Soweit zur Abwendung der Gefährdung das Tätigwerden anderer Leistungsträger, der Einrichtungen der Gesundheitshilfe oder der Polizei notwendig ist, hat das Jugendamt auf die Inanspruchnahme durch die Erziehungsberechtigten hinzuwirken. Ist ein sofortiges Tätigwerden erforderlich und wirken die Personensorgeberechtigten oder die Erziehungsberechtigten nicht mit, so schaltet das Jugendamt die anderen zur Abwendung der Gefährdung zuständigen Stellen selbst ein.

(4) In Vereinbarungen mit den Trägern von Einrichtungen und Diensten, die Leistungen nach diesem Buch erbringen, ist sicherzustellen, dass

  1. deren Fachkräfte bei Bekanntwerden gewichtiger Anhaltspunkte für die Gefährdung eines von ihnen betreuten Kindes oder Jugendlichen eine Gefährdungseinschätzung vornehmen,
  2. bei der Gefährdungseinschätzung eine insoweit erfahrene Fachkraft beratend hinzugezogen wird sowie
  3. die Erziehungsberechtigten sowie das Kind oder der Jugendliche in die Gefährdungseinschätzung einbezogen werden, soweit hierdurch der wirksame Schutz des Kindes oder Jugendlichen nicht in Frage gestellt wird.In die Vereinbarung ist neben den Kriterien für die Qualifikation der beratend hinzuzuziehenden insoweit erfahrenen Fachkraft insbesondere die Verpflichtung aufzunehmen, dass die Fachkräfte der Träger bei den Erziehungsberechtigten auf die Inanspruchnahme von Hilfen hinwirken, wenn sie diese für erforderlich halten, und das Jugendamt informieren, falls die Gefährdung nicht anders abgewendet werden kann.

(5) Werden einem örtlichen Träger gewichtige Anhaltspunkte für die Gefährdung des Wohls eines Kindes oder eines Jugendlichen bekannt, so sind dem für die Gewährung von Leistungen zuständigen örtlichen Träger die Daten mitzuteilen, deren Kenntnis zur Wahrnehmung des Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdung nach § 8a erforderlich ist. Die Mitteilung soll im Rahmen eines Gespräches zwischen den Fachkräften der beiden örtlichen Träger erfolgen, an dem die Personensorgeberechtigten sowie das Kind oder der Jugendliche beteiligt werden sollen, soweit hierdurch der wirksame Schutz des Kindes oder des Jugendlichen nicht in Frage gestellt wird.

Ansprechpartner ASD Team Süd, Bereich Beeskow »

Ansprechpartner ASD Team Süd, Bereich Beeskow

Teamleiterin ASD Team Süd

Telefon: 03364 505-1570
Fax: 03364 505-1597
Raum: 310
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Beeskow (ohne Kiefernweg, Bahnhofstraße)

Telefon: 03366 35-1565
Fax: 03366 35-1599
Raum: 227
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Beeskow (Kiefernweg, Bahnhofstraße)

Amt Schlaubetal

Telefon: 03366 35-1546
Fax: 03366 35-1599
Raum: B 226
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Storkow

Telefon: 03366 35-1528
Fax: 03366 35-1599
Raum: B 224
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Friedland, Gemeinde Tauche, Amt Scharmützelsee

Telefon: 03366 35-1511
Fax: 03366 35-1599
Raum: B 222
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Gemeinde Rietz-Neuendorf

Telefon: 03366 35-1565
Fax: 03366 35-1599
Raum: 227
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Ansprechpartner ASD Team Süd, Bereich Eisenhüttenstadt »

Ansprechpartner ASD Team Süd, Bereich Eisenhüttenstadt

Teamleiterin ASD Team Süd
und

Eisenhüttenstadt:
OT Schönfließ, OT Diehlo, Beeskower Straße ab Nr. 116, An der Holzwolle

Amt Neuzelle

Telefon: 03364 505-1570
Fax: 03364 505-1597
Raum: 310
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Eisenhüttenstadt:
Eichendorffstraße, Karl-Marx-Straße, Lindenallee, Platz des Gedenkens, Rosa-Luxemburg-Str., K.-Liebknecht-Straße, Straße der Republik, Alte Ladenstraße

Telefon: 03364 505-1582
Fax: 03364 505-1597
Raum: 306
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Eisenhüttenstadt:
Waldsiedlung, Erich-Weinert-Allee, Birkenweg, Kiefernweg, Mittelschleuse, Neuzeller Landweg, Pawlowallee, Werksiedlung, Bergstraße, Ludmilla-Hypius-Str., Weinbergstraße, Robert-Koch-Straße, Rosenstraße, Semmelweißstraße, Friedrich-Engels-Straße, OT Fürstenberg, Goethestraße, Poststraße 72, An der Schleuse  1-30

Telefon: 03364 505-1583
Fax: 03364 505-1597
Raum: 304
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Eisenhüttenstadt:
Archenholdring, Gubener Straße, Chopinring, Diesterwegring, Friedrich- List- Straße, Fröbelring, Inselblick, Glogower Ring, Keplerring, Lilienthalring, Nadelwehrring, Stadthafenweg, Eisenbahnstraße, Unterschleuse, Seeberge, Herderstraße, Glashüttenstraße

Amt Brieskow-Finkenheerd

Telefon: 03364 505-1581
Fax: 03364 505-1597
Raum: 309
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Eisenhüttenstadt:
Diehloer Straße, Fritz-Heckert-Straße, Friedensweg, Heinrich-Heine-Allee, Kirschplantage, Querstraße, Beeskower Straße von Nr. 1-115, Puschkinstraße, Straße des 8. Mai, Maxim-Gorki-Straße, Poststraße, Saarlouiser Straße, Brunnenring, Clara-Zetkin-Ring, Kanalblick, An der Schleuse 31-60

Telefon: 03364 505-1571
Fax: 03364 505-1597
Raum: 305
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Ansprechpartner ASD Team Nord, Bereich Fürstenwalde »

Ansprechpartner ASD Team Nord, Bereich Fürstenwalde

TeamleiterIn ASD Team Nord   Frau Groskopf


Fürstenwalde/Nord, außer siehe Frau Kutzker und Frau Holz

Telefon: 03361 599-1551
Fax: 03361 599-1598
Raum: 902
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Fürstenwalde/Nord: K.-E.-Ziolkowski-Ring, Wl.-Wolkow-Str., Wl.-Komarow-Str.

Telefon: 03361 599-2541
Fax: 03361 599-1598
Raum: 902
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Fürstenwalde Nord: Friedrich-Ludwig-Jahn-Ring, Juri-Gagarin-Straße, Georgi-Dobrowolski-Straße

Telefon: 03361 599-1580
Fax: 03361 599-1598
Raum: 801
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Amt Odervorland

derzeit N.N.

bitte wenden Sie an das Sekretariat:

Telefon: 03361 599 2540 oder 03366 35 2511


Fürstenwalde/Süd, außer Paul-Frost-Ring und Reifenwerksiedlung
Telefon: 03361 599-2521
Fax: 03361 599-1598
Raum: 806
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Fürstenwalde/Mitte

Telefon: 03361 599-1554
Fax: 03361 599-1598
Raum: 912
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Gemeinde Steinhöfel, Paul-Frost-Ring Fürstenwalde, Trebus, Reifenwerksiedlung Fürstenwalde

Telefon: 03361 599-1553
Fax: 03361 599-1598
Raum: 914
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Ansprechpartner ASD Team Nord, Bereich Erkner »

Ansprechpartner ASD Team Nord, Bereich Erkner

Teamleiterin ASD Team Nord: Frau Groskopf

Amt Spreenhagen (Spreenhagen, Braunsdorf, Hartmannsdorf, Markgrafpieske, Rauen) außer Gosen/Neu Zittau

Telefon: 03361 599-1538
Fax: 03361 599-1598
Raum: 802
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Gemeinde Woltersdorf, Grünheide OT Altbuchorst, Gemeinde Schöneiche (Anemonenweg, Arndtstraße, Beeskower Straße, Bergstraße, Blumenring, Bremer Straße, Butterblumenweg, Dachsgang, Diestelweg, Dresdener Straße, Efeuweg, Ehrenpreisweg, Falkenhorst, Fingerhutweg, Forststraße, Friesenstraße, Grabeinstraße, Glockenblumenweg, Grenzstraße, Grüner Weg, Heckenrosenweg, Heideweg, Heide in den Bergen, Heinestraße, Hirschgang, Höhenweg, Im Fuchsbau, Irisweg, Jägerstraße, Kalkberger-Straße, Kieferndamm, Kölner Straße, Körnerstraße, Krokusweg, Leipziger Straße, Münchener Straße, Neue Watenstädter Straße, Paul-Singer-Straße, Pilzsteg, Prager Straße, Potsdamer Straße, Stargasse, Steinstraße, Stockholmer Straße, Storkower Straße, Ulmer Straße, Veilchenweg, Warschauer Straße, Watenstädter Straße, Widdersteig, Wittstockstraße, Wollgrasweg, Woltersdorfer Straße)

Telefon: 03361 599-1552
Fax: 03361 599-1598
Raum: 129
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Gemeinde Schöneiche (außer siehe Frau Krieger)
Telefon: 03361 599-1589
Fax: 03361 599-1598
Raum: 120
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Stadt Erkner (außer siehe Frau Aretz)

Telefon: 03361 599-1536
Fax: 03361 599-1598
Raum: 128
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

folgende Straßen der Stadt Erkner (ab 2. Kreisel Richtung Berlin/Woltersdorf): Am Dämeritzsee, Am Reiherhorst, Am Rund, Am Wachtelschlag, Amselweg, Bahnhofstraße, Berliner Straße, Drosselstieg, Eichbergestell, Eichelgarten, Flakenseeweg, Flakenstraße, Fichtenauer Weg, Finkengasse, Fuchssteig, Hafenstraße, Heideweg, Hessenwinkler Straße, Im Winkel, Janpromenade, Julius-Rütgers-Straße, Karl-Maybach-Straße, Kienkamp, Rudolf-Diesel-Straße, Semnonenring, Siedlerweg, Sperlinggasse, Strindbergweg, Unter den Birken, Unter den Linden, Waldpromenade, Woltersdorfer Landstraße
Telefon: 03361 599-2539
Fax: 03361 599-1598
Raum: 127
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

Gemeinde Grünheide – Grünheide ohne OT Alt Buchorst, Hangelsberg, Kagel, Kienbaum, Mönchwinkel, Spreeau

Aus Fürstenwalde Nord: Friedrich-Ludwig-Jahn-Ring, Juri-Gagarin-Straße, Georgi-Dobrowolski-Straße

Telefon: 03361 599-1580
Fax: 03361 599-1598
Raum: 801
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren