Zusatzinformationen

Jugendberufshilfe

Das Jugendamt des Landkreises Oder-Spree fördert Projekte der Jugendberufshilfe gemäß §13 Abs. 2 SBG VIII auf Grundlage der „Richtlinie des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg zur Förderung berufspädagogischer Maßnahmen im Rahmen der Jugendhilfe“ sowie der „Richtlinie zur Förderung von Angeboten der Jugendberufshilfe im Landkreis Oder-Spree“. Zielgruppe der Jugendberufshilfe sind junge Menschen ab dem 15 – 25 Lebensjahr, die intensive pädagogische Unterstützung im Rahmen der Ausbildungs- und Berufsvorbereitung benötigen.

Die berufspädagogischen Projekte im Landkreis Oder-Spree:

Die Produktionsschule in Fürstenwalde in Trägerschaft der STATTWerke e.V. wird durch das Land Brandenburg mit ESF- Mitteln und durch den Landkreis Oder- Spree gefördert. Das Projekt bietet jungen Menschen im Alter von 15 bis 27 Jahren Hilfe bei dem Übergang von der Schule in den Beruf in Form einer betriebsähnlichen Bildungseinrichtung, welche Produktion und Schule verbindet. Die Produktionsschule verfolgt das Ziel, die Ausbildungs- und Berufsfähigkeit junger Menschen zu verbessern, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen und zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen im erhöhten Maße auf eine berufs- und sozialpädagogische Unterstützung angewiesen sind. Mit der bedarfsorientierten Begleitung wird jungen Menschen der Zugang in eine Berufliche Ausbildung ermöglicht. Nähere Informationen finden Sie auf www.stattwerke.de\Produktionsschulen

Die Förderung in der Übersicht:

Produktionsschule Fürstenwalde

Gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend, Sport des Landes Brandenburg mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds und des Landkreises Oder- Spree.

 Weiterhin gibt es berufspädagogische Projekte, die der Landkreis Oder-Spree auf Grundlage der Richtlinie zur Förderung von Angeboten der Jugendberufshilfe finanziert:

  • „CHANCE“ der Pewobe gGmbH in Eisenhüttenstadt
  • „ATZE“ des FAWZ in Fürstenwalde
  • „WIR FÜR HIER“ der Stiftung SPI in Beeskow

 Kontakt:

Telefon: 03366 35-1516
Fax: 03366 35-1599
Raum: B211
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Telefon: 03366 35-1522
Fax: 03366 35-1599
Raum: B211
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren