Inhalt

Burg Beeskow und Dokzentrum werden Partner der Ehrenamtskarte

Der Landkreis Oder-Spree geht mit seinen kulturellen Einrichtungen Burg Beeskow und dem Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR voran und gewährt Inhaberinnen und Inhabern der Ehrenamtskarte eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Für die Tageskarte der Burg - gültig im Bergfried, Regionalmuseum, Folterkeller und stummer Besuch im Musikmuseum - zahlen Karteninhaber 6,00 Euro, für den Einzelbesuch im Regionalmuseum oder Musikmuseum 2,50 Euro ermäßigt. Im Eisenhüttenstädter Dokumentationszentrum gilt ein Eintrittspreis von 2,00 Euro für Ehrenamtliche.

Arnold Bischinger, Leiter des Kultur- und Sportamtes im Landkreises, ergänzt: „Mit der Burg Beeskow und dem Dokumentationszentrum in Eisenhüttenstadt wird das Angebot der Ehrenamtskarte in der Region attraktiv erweitert. Das Ehrenamt erhält als Kitt unserer Gesellschaft damit auch finanzielle Wertschätzung. Wir leisten dazu gerne unseren Beitrag als Landkreis."

Die Ehrenamtskarte der Länder Brandenburg und Berlin, die drei Jahre gültig ist und landesweit zahlreiche Vergünstigungen für Engagierte gewährt, kann beim Engagement-Stützpunkt Oder-Spree beantragt werden. Das entsprechende Formular steht hier zum Download bereit, kann auch per E-Mail oder Telefon angefordert werden.

Außerdem vergibt der Engagement-Stützpunkt Oder-Spree einen Fahrtkostenzuschuss für ehrenamtlich Tätige des Landkreises, die für ihr Engagement viel unterwegs sind und keine anderweitige Aufwandsentschädigung erhalten. Der Mobilitätszuschuss ist eine personengebundene Jahrespauschale in Höhe von 100,00 Euro und kann sowohl für Fahrtkosten im öffentlichen Nahverkehr als auch für Benzinkosten eingesetzt werden. Für 2020 stehen Mittel für bis zu 300 Ehrenamtliche aus dem Landkreis bereit. Die Antragstellung ist bereits möglich. Das entsprechende Formular steht ebenfalls online auf der Internetseite des Landkreises bzw. kann zugeschickt werden.

Wer ebenfalls Partner der Ehrenamtskarte werden möchte, kann den Engagement-Stützpunkt kontaktieren. Die Ausgestaltung der Konditionen ist flexibel und nicht auf den Kulturbereich beschränkt. Auch gastronomische Einrichtungen oder Handwerksbetriebe können Partner der Ehrenamtskarte werden und damit aktiv Werbung für sich und das Ehrenamt sowie dessen Anerkennung machen.

Ansprechpartnerin im Engagement-Stützpunkt ist Claudia Bartel, die unter 03366 35-2839 telefonisch oder per E-Mail an claudia.bartel@l-os.de zu erreichen ist. Der Engagement-Stützpunkt Oder-Spree wird mit Mitteln des Landes Brandenburg gefördert.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree

Datum: 19. August 2020