26.02.2018

Gesundheitsamt in Beeskow ist in die Brandstraße umgezogen

Seit dem 26. Februar 2018 hat das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Oder-Spree seinen Hauptsitz in der Brandstraße 39 in Beeskow – in einem Gebäude, das als ehemalige Beratungsstelle der AOK bekannt ist. Mit dem Umzug in das neue Haus R der Kreisverwaltung in Beeskow wurde eine knapp einjährige Planungs- und Vorbereitungsphase erfolgreich abgeschlossen. 

Der Standortwechsel war notwendig geworden, da in der Vergangenheit Räume des Gesundheitsamtes anderen Fachämtern zur Verfügung gestellt wurden. „Darüber hinaus mussten wir auf die inhaltliche Erweiterung bestehender und auch auf zusätzlich übertragene Aufgaben reagieren. Hinzu kommt die seit 2007 positive Entwicklung der Geburtenrate in unserem Landkreis, die Auswirkungen auf das Arbeitsvolumen im öffentlichen Gesundheitsdienst hat“, erläutert Rutker Stellke den Handlungsbedarf. Gemeinsam mit Amtsärztin Dr. Eleonore Baumann leitet er mit unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkten derzeit das Gesundheitsamt des Landkreises Oder-Spree. Die Anpassung der bisherigen Räumlichkeiten in einem älteren Gebäude an zeitgemäße Erfordernisse und gesetzliche Vorschriften für einen hygienisch einwandfreien Untersuchungsbetrieb hätte einen unverhältnismäßig hohen Aufwand bedeutet.

Am neuen Standort wurde eine zukunftsfähige Lösung geschaffen. Dort haben jetzt der Amtsärztliche Dienst, der Kinder- und Jugendärztliche Dienst mit Frühförderteam, der Sozialpsychiatrische Dienst sowie das Sachgebiet Hygiene ihre Tätigkeit in modernen Untersuchungs- und Büroräumen aufgenommen. Neben hygienisch den Vorgaben des Robert Koch-Instituts entsprechenden Funktionsräumen gibt es auch einen flexibel nutzbaren Untersuchungsbereich, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sachgebiete, die ihre Arbeitsschwerpunkte in Fürstenwalde und Eisenhüttenstadt haben, für Sprechstunden in der Kreisstadt nutzen können. Neben einer allgemeinen Verbesserung der Qualität soll auch dies zu einem optimierten Serviceangebot für die Bevölkerung beitragen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in Beeskow sind in der Brandstraße unter ihren bisherigen Rufnummern und E-Mail Adressen sowie zu den gewohnten Sprechzeiten der Kreisverwaltung erreichbar. Die Postanschrift lautet weiterhin: Landkreis Oder-Spree, Gesundheitsamt, Breitscheidstraße 7, 15848 Beeskow. Die Besucheradresse ist ab dem 26. Februar 2018: Brandstraße 39, 15848 Beeskow.

„Wie gut wir das Gesundheitsamt mit dem Standort in der Brandstraße für die Zukunft aufgestellt haben, das zeigt sich beispielsweise an zwei neuen Räumen für Aus- und Weiterbildungen. Dort können wir schon im März mehrere Schülerinnen 9.Klasse als Praktikantinnen begrüßen. Vereinbart sind ebenfalls erste Praktika für Auszubildende, die an Fachhochschulen Berufe mit Bezug zum Gesundheitsdienst erlernen“, schildert Rutker Stellke. Auch Famulaturen – Praktika von Medizinstudenten – seien unter den deutlich verbesserten räumlichen Bedingungen angedacht.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree