08.07.2020

Infrastrukturmaßnahmen des Tesla-Umfeldes im Visier

Am Dienstag, dem 7. Juli 2020 besuchte der Landrat des Landkreises Oder-Spree, Rolf Lindemann, die Gemeinde Grünheide (Mark), um gemeinsam mit dem Bürgermeister Arne Christiani über die Schwerpunkte der seitens der Kommunalen Steuerungsgruppe Tesla vorgetragenen Infrastrukturmaßnahmen ins Gespräch zu kommen. Angefahren wurden dabei alle Stationen, die in dem Maßnahmekatalog mit der höchsten Priorität versehen wurden. In der Gemeinde Grünheide (Mark) sind dies 16 lokal und regional bedeutsame Maßnahmen.  

Mit dem Ergebnispapier »Grow Together« hatte die Steuerungsgruppe unlängst umfängliche Handlungserfordernisse aufgezeigt, die aus Sicht der Kommunen und des Landkreises einen verbindlichen Charakter durch das Land Brandenburg erfahren sollten. Nunmehr werden die jüngst zugrunde gelegten Kriterien mit den neuen Planungsunterlagen und Daten auf den Prüfstand gestellt. Auf der einen Seite sollen die Maßnahmen dazu beitragen, die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern, auf der anderen Seite dienen diese aber auch dem Zweck, den Standort für Fach- und Arbeitskräfte attraktiv zu gestalten und so zum Gelingen des Vorhabens beizutragen.

In den kommenden Wochen plant der Landrat jede Gemeinde im Umfeld des Ansiedlungsvorhabens zu bereisen, sich ein Bild vor Ort zu machen und mit den Bürgermeistern und Amtsdirektoren vertiefend ins Gespräch zu kommen.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree