28.11.2019

Premiere des Kursbuches Oder-Spree 2020 mit Lesung, Talk und Ausstellung

Auf zu neuen Ufern: Der traditionsreiche Kreiskalender präsentiert sich 2020 erstmals als Kursbuch Oder-Spree. Parallel zur laufenden Neukonzeption des Regionalmuseums auf der Burg Beeskow will es vom Heute aus sowohl ins Gestern als auch in die Zukunft blicken, lebendige Geschichten unseres Alltags ins Visier nehmen und zugleich Einladung sein, die Region auf Augenhöhe mit ihren Bewohnern zu erkunden.

12 Autorinnen und Autoren haben dazu ganz verschiedene Orte zwischen Oder und Spree besucht und die Menschen, die dort zu Hause sind, zu Wort kommen lassen: die Familie Polomka zum Beispiel, die in Brieskow-Finkenheerd in dritter Generation in der einstigen Bergmannsiedlung „Glück auf“ wohnt, und den Kubaner Osmel Brooks Morejón, für den 1999 in Eisenhüttenstadt sein Leben in Deutschland begonnen hat. Warum die traditionsreiche Kantine des Beeskower Spanplattenwerkes bis heute ein gefragter Ort für den Mittagstisch geblieben ist, davon wiederum kann Gerhard Kusay berichten, und Jörn Müller, der Leiter der Feuerwehr Fürstenwalde, weiß, warum die den Landkreis durchschneidende A12 seit Jahren als Todespiste gilt.

19  Geschichten „Von Land und Leuten"

19  Geschichten „Von Land und Leuten“ sind so entstanden, denen Andreas Batke aus Klein Schauen mit seinen ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Fotografien ein Gesicht gegeben hat. Seine Porträts werden im Großformat auch die Lese-Tour durch den Landkreis begleiten, die am 6. Dezember, 19 Uhr, mit der Buchpremiere in der Gaststätte „Märkischer Hof“ des Beeskower Spanplattenwerkes beginnt. Drei Geschichten werden dort gelesen und können mit den Autor*innen und Protagonist*innen diskutiert werden: die Werkskantine selbst, die Tradition des Lehmbaus in der Region und das Thema Landärzte.

Bereits zwei Tage später, am 8. Dezember, gibt es dann einen zweiten Aufschlag im Landgasthof Simke in Herzberg bei Tauche. Bevor es dort um 15 Uhr um die Süßlupinenzucht in Trebatsch und das Jagen in der Region geht, kann man passend zum Thema „ländliche Gaststättenkultur“ ab 13 Uhr bereits den berühmten Simker Gänsebraten genießen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei; für das Gänsebraten-Drei-Gänge-Menü im Landgasthof Simke für 19,50 Euro pro Person wird unter Voranmeldung unter Tel. 033677  5742 gebeten.

Lesetour mit sechs Stationen

6.12. 19 Uhr Märkischer Hof Beeskow (Kantine Spanplatte)

8.12. 15 Uhr Landgasthof Simke Herzberg bei Tauche

14.1. 19 Uhr Feuerwache Fürstenwalde

13.2. 19 Uhr ifa-Pavillon Lindenallee Eisenhüttenstadt

12.3. 18  Uhr Europa-Schule Storkow

19.4. 15  Uhr Gasthaus Kajüte Ratzdorf

Herausgeber des Kursbuches Oder-Spree, das in einer Auflage von 1500 Exemplaren erscheint, sind der Landkreis Oder-Spree und der Förderverein Burg Beeskow e.V.. Finanziert wurde es aus Mitteln des Landkreises Oder-Spree und mit freundlicher Unterstützung durch die Sparkasse Oder-Spree, die die Druckkosten der Publikation und der begleitenden Ausstellung übernommen hat. Erhältlich ist das Kursbuch Oder-Spree über den Verlag Berlin-Brandenburg, in vielen Buchhandlungen der Region, auf dem Beeskower Weihnachtsmarkt, im Rahmen der Lese-Tour sowie in Ämtern, Museen und Tourismus-Informationen des Landkreises und auf der Burg Beeskow.

Landkreis Oder-Spree/Förderverein Burg Beeskow (Hrsg.): „Von Land und Leuten. Kursbuch Oder-Spree 2020“, Verlag für Berlin-Brandenburg, 128 S., 10 Euro, ISBN 978-3-947215-71-3

Pressemitteilung Burg Beeskow