02.09.2019

Tag des offenen Denkmals - Auftaktveranstaltung in Eisenhüttenstadt

Die zentrale Auftaktveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals findet im Landkreis Oder-Spree diesmal in Eisenhüttenstadt statt. Die Kreisverwaltung und die gastgebende Stadt laden am Sonntag, dem 8. September 2019, ab 10 Uhr in das ehemalige „Pionierhaus“ in der Friedrich-Engels-Straße 36 ein. Das Gebäude wird heute unter anderem durch die Musikschule des Landkreises Oder-Spree genutzt.

Nach der Begrüßung durch den Ersten Beigeordneten des Landkreises, Herrn Sascha Gehm, und Eisenhüttenstadts Bürgermeister, Frank Balzer, erwartet die Besucher um 11 Uhr eine Führung durch das Haus. Gabriele Haubold, Leiterin des Fachbereiches Stadtentwicklung der Stadt Eisenhüttenstadt, wird die Entstehung des Anfang der 1960er Jahre errichteten Hauses einordnen und architektonische Besonderheiten erläutern. Der aufmerksame Besucher kann während der Führung zahlreiche bauzeitliche Details (wieder)entdecken.

Im Gutachten des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege wird das Haus als qualitätvolles Zeugnis des modernen Bauens in der DDR hervorgehoben und auf die Einbeziehung von Kunstwerken verwiesen. So ergeben sich vielfältige Bezüge zum Motto des diesjährigen Denkmaltages „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“.

Pressestelle Landkreis Oder-Spree