Inhalt

Bundeswehr unterstützt Einrichtungen bei der Durchführung von Schnelltests

Am Mittwoch sind 16 Soldaten der Bundeswehr im Landkreis Oder-Spree angekommen, die stationäre Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe bei der Umsetzung der Testpflicht für alle Beschäftigten in diesen Einrichtungen unterstützen. Sie müssen sich regelmäßig, mindestens an zwei verschiedenen Tagen pro Woche, mit einem Antigen-Schnelltest auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen. Auch Besucherinnen und Besucher können durch die Soldaten getestet werden. Der Einsatz ist zunächst für drei Wochen geplant.

„Ihr Einsatz ist für uns ein wahrer Segen. Sie sind eine wichtige Verteidigungslinie vor Ort im Kampf gegen das Virus“, sagte bei der Begrüßung der Soldaten Landrat Rolf Lindemann angesichts einer hohen Anzahl von Todesfällen in Oder-Spree, die in einem Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen. Ein großer Teil davon gehe auf Alten- und Pflegeheime zurück. Angesichts der in den Einrichtungen oft angespannten Personalsituation könne man jede Hand gebrauchen, die Entlastung bei der Betreuung besonders Hilfsbedürftiger schaffe. Der Landrat verwies auf die ausgezeichneten Erfahrungen, die das Gesundheitsamt im Verlauf der Pandemie in der Zusammenarbeit mit der Bundeswehr bereits gesammelt habe.

Vor dem Einsatz in den Einrichtungen, der am Donnerstag (28. Januar 2021) beginnt, stand am Vortag zunächst eine gründliche Einweisung auf dem Programm. Eine Ärztin des Gesundheitsamtes hat die Soldaten im Landratsamt in Beeskow bis spät in den Abend mit der fachgerechten Anwendung der Schnelltests und der Umsetzung der Hygienestandards vertraut gemacht.

Grundlage für die zusätzliche Unterstützung durch die Bundeswehr ist der Beschluss der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 19. Januar 2021. Der Corona-Krisenstab der Landesregierung hatte in der vergangenen Woche den Bedarf der Landkreise und kreisfreien Städte abgefragt und anschließend einen Antrag auf Hilfeleistung durch die Bundeswehr gestellt. Insgesamt werden im Land Brandenburg 209 Soldaten die Umsetzung der Testpflicht unterstützen.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree

Datum: 28. Januar 2021