Inhalt

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis

Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen im Landkreis Oder-Spree steigt weiter in großen Schritten an. 50 neue Fälle wurden am gestrigen Tag vom Gesundheitsamt erfasst. Damit sind derzeit erstmals mehr als 400 Menschen in Oder-Spree gleichzeitig mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert – genau sind es 408. Kumuliert liegt die Zahl der nachweislich seit Beginn des Pandemiegeschehens Infizierten bei 1103. Bisher gelten 683 Personen als geheilt, 35 mehr als am Vortag. Aber es sind im Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2-Virus auch 12 Todesfälle zu beklagen.

Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, liegt in Oder-Spree laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) heute (Aktualisierung 21. November 2020) bei 140,4. Den höchsten Inzidenzwert im Land Brandenburg verzeichnet derzeit die Stadt Cottbus mit 216,7 und den niedrigsten der Landkreis Prignitz mit 40,7.

Hinweis: Eine aktualisierte Grafik zur regionalen Verteilung des Infektionsgeschehens wird am kommenden Montag veröffentlicht.

Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Datum: 21. November 2020