Inhalt

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis

615 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus wurden im Landkreis Oder-Spree während der vergangenen sieben Tage registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit bei 343,0 - der Wert für Brandenburg bei 323,8.

Kumuliert haben sich seit Beginn des Pandemiegeschehens 10185 Personen mit Wohnsitz in unserem Landkreis mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus zu beklagenden Verstorbenen hat sich um einen Todesfall erhöht und liegt jetzt bei 322.

Grundlage für diese Veröffentlichung sind die Daten des Robert Koch-Instituts. In seinem am Donnerstag (11. November 2011) veröffentlichten Lagebericht schätzt das Institut die aktuelle Entwicklung als „sehr besorgniserregend“ ein und äußert die Befürchtung, dass es zu einer weiteren Zunahme schwerer Erkrankungen und Todesfälle kommen wird. „Um dies zu verhindern, sollten ab sofort von jedem Bürger und jeder Bürgerin möglichst alle anwendbaren Maßnahmen umgesetzt werden: die Kontaktreduktion, das Tragen von Masken, die Einhaltung des Mindestabstands und der AHA+L Regeln sowie das regelmäßige und gründliche Lüften von Innenräumen vor, während und nach dem Aufenthalt mehrerer Personen. Diese Empfehlungen gelten auch für Geimpfte und Genesene“, heißt es in der Risikobewertung des Robert Koch-Instituts. Darüber hinaus rät das Institut „größere Veranstaltungen möglichst abzusagen oder zu meiden“. Wenn das nicht möglich ist, sollte vorab ein Test erfolgen. Zudem sei es unbedingt erforderlich, bei Symptomen einer Atemwegserkrankung zu Hause zu bleiben, die Hausarztpraxis zu kontaktieren und dort einen PCR-Test durchführen zu lassen.

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis vom 12. November 2021 Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis vom 12. November 2021

Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Datum: 12. November 2021