Inhalt

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis

836 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus wurden im Landkreis Oder-Spree während der vergangenen sieben Tage registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt damit bei 466,3 - der Wert für Brandenburg bei 361,0.

Kumuliert haben sich seit Beginn des Pandemiegeschehens laut Robert Koch-Institut 19.138 Personen mit Wohnsitz in unserem Landkreis mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der im Kontext mit dem Coronavirus zu beklagenden Todesfälle hat sich um drei erhöht und liegt jetzt bei 383.

Aktuell werden 641 Personen mit einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon befinden sich 164 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 138 beatmet werden (Stand 3. Januar 2022, Quelle: IVENA). Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 3,95. Der Anteil der intensivpflichtigen COVID-19-Patienten an der Zahl der aktuell tatsächlich betreibbaren Intensivbetten (ITS) liegt landesweit bei 22,9 Prozent.

In Brandenburg sind 1.706.295 Menschen mindestens einmal geimpft (Impfquote mindestens einmal geimpft: 67,4 Prozent), 1.633.651 Menschen sind vollständig geimpft (Impfquote vollständig geimpft: 64,5 Prozent).

Grundlage für diese Veröffentlichung sind die Daten des Robert Koch-Instituts und des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg und des Gesundheitsamtes des Landkreises Oder-Spree.

Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis vom 4. Januar 2022 Update der Coronavirus-Fälle im Landkreis vom 4. Januar 2022

Pressestelle Landkreis Oder-Spree

Datum: 4. Januar 2022