20.10.2016

Ehrenamtliche Berater für Bibermanagement gesucht

Einen wichtigen Bestandteil für ein erfolgreiches Bibermanagement stellt ein landesweites Netz von ehrenamtlichen Beratern dar, die bei Problem- und Konfliktfällen mit Bibern vor Ort als direkte Ansprechpartner für die Betroffenen dienen. Zum Aufbau dieses Netzes von Beratern suchen wir Freiwillige mit Interesse am ehrenamtlichen Arbeiten.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:
• praxisgerechte Beratung zur Vermeidung von Konflikten und Erarbeitung von Lösungen im Konfliktfall zusammen mit Betroffenen und Behörden vor Ort,
• Information und Beratung zu Präventionsmaßnahmen,
• Regelmäßige Kartierung von Biberrevieren in ihrer Region und Berichterstattung an das Landesamt für Umwelt (Naturschutzstation Zippelsförde).

Sie sollten mitbringen:
• sehr gute regionale Gebietskenntnis,
• Grundkenntnisse über das Wirken der Biber im Naturraum,
• Grundkenntnisse im Umgang mit Biberschäden und zu Präventionsmaßnahmen bzw. die Bereitschaft diese zu erwerben,
• gute Kommunikationsfähigkeit und Objektivität,
• Freude am ehrenamtlichen Arbeiten.

Wenn Sie Interesse an einer Beratertätigkeit im Bibermanagement haben, wenden Sie sich bitte an:

Landkreis Oder-Spree
Umweltamt
Breitscheidstraße 7
15848 Beeskow

E-Mail: umweltamt@l-os.de

Telefon: 03366 35-1670

Die notwendigen Fachkenntnisse werden Ihnen in einer mehrtägigen Schulung von Experten vermittelt. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie einen Sachkundenachweis durch das Landesamt für Umwelt. Der Aufwand für Beratungstätigkeiten variiert je nach Region und Problemlage, die Einsatzzeit ist flexibel wahrnehmbar. Kartierungsarbeiten finden vornehmlich im Herbst statt und könnten dann einen erhöhten Einsatz erfordern. Es ist beabsichtigt, die Tätigkeit in Form einer Aufwandsentschädigung zu vergüten.

Landkreis Oder-Spree, Umweltamt