31.07.2020

Stellenausschreibung Sachbearbeiter Allgemeines Ausländerrecht (m/w/d)

Die Stelle umfasst 40 Stunden pro Woche und ist befristet bis zum 31. Dezember 2021. Die erste Tätigkeitsstätte ist Beeskow.

Der Landkreis Oder-Spree fördert aktiv die Gleichstellung aller Bewerber. Wir begrüßen deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Ausdrücklich erwünscht sind auch interne Bewerber/innen.

Die Stelle umfasst folgende Inhalte:

  • Beratung und Entscheidung in Visaangelegenheiten
  • Fachkräfteeinwanderungsgesetz, Durchführung sowie Verweisberatung an weiterführende Beteiligte
  • Einzelfallentscheidung sowie Bescheidung von Anträgen auf Umverteilung und Streichung der Wohnsitzauflage unter Ausübung pflichtgemäßen Ermessens mithilfe der aktuellen Rechtsnormen
  • Abhilfeprüfung im Rahmen der Widerspruchsverfahren
  • Zusammenarbeit mit externen, insbesondere in ausländerrechtlichen Fragen beratenden Stellen
  • Aktenpflege/Datenpflege
  • Beratung und Bearbeitung von Vorgängen in aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten im Sachgebiet

Wir erwarten:

fachliche Anforderung für die Stelle:

  • erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- bzw. Fachhochschulstudium mit Schwerpunkt Verwaltung und Recht oder ein Abschluss als Verwaltungsfachwirt/-in oder eine gleichwertige Qualifikation
  • ausdrücklich erwünscht sind im Rahmen der Personalentwicklung auch interne Bewerber (m/w/d), die die Voraussetzungen an den Bildungsabschluss momentan nicht erfüllen, aber die Bereitschaft mitbringen, eine entsprechende Fortbildung bzw. ein Studium zu absolvieren
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Allgemeinen Verwaltungsrecht/ Bescheidtechnik
  • sicherer Umgang mit Standard-Software (Microsoft Word und Excel)
  • Sprachkenntnisse (vorzugsweise Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch) sind wün-schenswert
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Personen mit Migrationshintergrund sind wünschenswert

persönliche Anforderungen für die Stelle:

  • interkulturelle Kompetenz
  • ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, insbesondere sichere Gesprächsführung
  • hohes Maß an Belastbarkeit, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen
  • Entscheidungsfreude und die Fähigkeit, Ermessensspielräume zu erkennen und Ermessensentscheidungen auszuüben
  • Teamfähigkeit

Die Vergütung erfolgt entsprechend dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit der Entgeltgruppe 9b. Bei fehlender Qualifikation (im Rahmen der Personalentwicklung) erfolgt die Vergütung mit Zulage gemäß § 14 Abs. 3 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst.

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnis über den Berufsabschluss, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse) mit dem erforderlichen Nachweis über den Berufsabschluss bis zum 17. August 2020 ausschließlich bei folgender Adresse ein:

Landkreis Oder-Spree
Stabsstelle Personal und Organisation
Breitscheidstraße 7
15848 Beeskow

oder als PDF-Dokument per Email: personalamt@landkreis-oder-spree.de

Von einer Zusendung in Heftern oder Bewerbungsmappen ist abzusehen, da Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung. Bewerber, die nicht berücksichtigt werden, erhalten eine schriftliche Information.

Dana Handreck
Stabsstellenleiterin Personal und Organisation

Stellenausschreibung Sachbearbeiter Allgemeines Ausländerrecht (m/w/d)