07.12.2017

Arnold Bischinger leitet ab 1. Januar das Kultur- und Sportamt des Landkreises

Zum 1. Januar 2018 wird im neuen Kultur- und Sportamt des Landkreises Oder-Spree die Stelle des Amtsleiters besetzt. Die Aufgabe übernehmen wird Arnold Bischinger, der aus unserem Landkreis stammt, aus Neuendorf im Sande, und der dort auch ehrenamtlich kulturschaffend tätig ist. Darüber hat Landrat Rolf Lindemann am Mittwochabend in Beeskow im Kreistag informiert.

Arnold Bischinger, der in Utrecht Theater und Drama mit Zusatz Kulturmanagement studiert hat, war unter anderem mehr als neun Jahre künstlerischer Leiter des Kleist Forums in Frankfurt (Oder) und ist derzeit für Projekte der Kulturellen Bildung im Land Berlin verantwortlich. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass es Herrn Bischinger in enger Zusammenarbeit mit mir und Frau Nadolni – ihre Arbeitsschwerpunkte bleiben das Dokumentationszentrum in Eisenhüttenstadt und das Kunstarchiv in Beeskow – gelingen kann, der Kulturarbeit im Landkreis Oder-Spree ein neues unverwechselbares Gesicht zu geben", sagte Rolf Lindemann. Der künftige Amtsleiter teilt diesen Optimismus. „Ich bin mir sicher, dass der Kunst und Kulturarbeit im ländlichen Raum in den kommenden Jahren eine wachsende Aufmerksamkeit und jenseits der klassischen Kulturangebote eine vermittelnde Rolle zugesprochen wird. Darin liegt eine große Chance", findet Arnold Bischinger.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree