Inhalt

Wohnberechtigungsschein

Sie wollen umziehen, interessieren sich für eine bestimmte Wohnung, wissen aber nicht, ob Sie hierfür einen Wohnberechtigungsschein benötigen?

Der Vermieter der Wohnung erteilt Ihnen hierüber bei der Kontaktaufnahme Auskunft. Darüber hinaus können Sie auch unter Angabe der Adresse und der Lage der Wohnung im Gebäude eine entsprechende Anfrage an die zuständige Stelle (Amts-, Stadt- oder Gemeindeverwaltung) richten.

Wo können Sie einen Wohnberechtigungsschein beantragen und was müssen Sie hierbei beachten?

Ein im Land Brandenburg ausgestellter Wohnberechtigungsschein hat auch im gesamten Land Brandenburg für die Dauer eines Jahres ab Ausstellungsdatum Gültigkeit. Insofern können Sie Ihren Antrag bei jeder Amts-, Stadt- oder Gemeindeverwaltung des Landes Brandenburg einreichen. Es ist jedoch empfehlenswert, dieses an Ihrem derzeitigen oder Ihrem künftigen Wohnort zu tun. In den anderen Bundesländern werden Wohnberechtigungsscheine, welche im Land Brandenburg ausgestellt wurden, nicht ohne Weiteres anerkannt.

Ein Wohnberechtigungsschein wird immer in Abhängigkeit vom neu zu begründenden Haushalt bearbeitet und ausgestellt. Daher benötigen Sie neben den persönlichen Daten aller zu Ihrem Haushalt gehördenden Personen auch deren Einkommensauskünfte der vergangenen 12 Monate. Darüber hinaus können Sie Nachweise über Schwerbehinderungen vorlegen, die ggfs. die soziale Dringlichkeit Ihres Antrages untermauern.