Zusatzinformationen
A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Artikel 30

Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen

KULAP-Anträge 2019

Förderanträge, Erweiterungsanträge, Ersetzungsanträge, Änderundsanträge, Übernahmeanträge und Anträge auf Fördernehmerwechsel möglich:
  • FP 830 (Moorschonende Stauhaltung)
  • FP 880 (Ökologischer Landbau)

Erweiterungsanträge im FP 880 auch für Erstantragsjahr 2015 möglich!

ausschließlich nur Änderungsanträge, Übernahmeanträge und Fördernehmerwechsel möglich:

  • FP 810 (Extensive Grünlandbewirtschaftung)
  • FP 820 (Pflege von Heiden, Trockenrasen und anderen sensiblen GL-Standorten)
  • FP 840 (Klima, Wasser und Boden schonende Nutzung von AL als GL oder Umwandlung von AL in GL)
  • FP 850 (Pflege extensiver Obstbestände)
  • FP 860 (Erhaltung pflanzengenetischer Ressourcen)
  • FP 870 (Erhaltung tiergenetischer Ressourcen)

Termine:

 15.11.2018 - Freigabe des WebClient (ELER 2019)
 14.12.2018 - Eingang des vollständigen ELER-Antrags im Amt
 14.01.2019 - letzter Tag Mitteilung von Antragsänderungen
 01.-16.01.2019 - Einreichung des Tierbestandsnachweises

> KULAP Richtlinie 2014 

> Hinweise zur Förderung ökologischer Anbauverfahren auf dem Ackerland im KULAP 2014

> Hinweise für Neuantragsteller im ökologischen Landbau

Natura 2000 (Artikel 30-Richtlinie) 

Ausgleich von Kosten und Einkommensverlusten für Landwirte in Natura-2000-Gebieten

> Richtlinie

Der Antrag auf Zuwendungen ist formgebunden im Rahmen des Antrages auf Agrarförderung bis 15. Mai beim Landwirtschaftamt des Landkreises einzureichen.