Zusatzinformationen

Digitales Feldblockkataster

Mit der VO (EG) Nr. 1593/2000 schreibt die Europäische Kommission vor, ein GIS-gestütztes Flächenidentifikations- system anstelle des alphanumerischen Katastersystems für die Flächennachweisführung einzusetzen. In Brandenburg stützt sich das System zur Identifizierung landwirtschaftlicher Parzellen auf den Feldblock.

Das digitale Feldblockkataster besteht aus der digitalen Luftbildkarte und den digitalisierten Feldblöcken und wird seit dem Antragsjahr 2005 verbindlich eingesetzt.

Die Förderfähigkeit einer landwirtschaftlichen Parzelle ist neben den individuellen Voraussetzungen der einzelnen Förderprogramme grundsätzlich nur dann gegeben, wenn diese innerhalb des DFBK identifizierbar, d.h. mit Lage und Größe einem Feldblock zuordenbar ist.

 

Feldblock (FB):

  • ist eine zusammenhängende landwirtschaftlich genutzte Fläche mit dauerhaften Außengrenzen (landwirtschaftliche Außengrenze)
  • wird von einem oder mehreren Erzeugern bewirtschaftet
  • innerhalb eines Feldblockes muss die Hauptbodennutzung gleich sein (nutzungsreine Feldblöcke)
  • ein Feldblock kann einen Schlag oder mehrere Schläge enthalten, die von einem Antragsteller oder mehreren Antragstellern bewirtschaftet werden
  • sollte 10 m Breite nicht unter- und 200 ha Größe nicht überschreiten
  • besitzt eine eindeutige Flächenangabe und kann Sperrflächen (Windräder, Betonmasten u.a.) sowie Landschaftselemente (Hecken, Feldgehölze u.a.) enthalten, welche innere Flächenkanten bilden und nicht zur Nettofläche gehören

Feldblockidentifikator (FLIK oder FBID)

  • ist eine eineindeutige Bezeichnung für einen Feldblock
  • besteht aus 16 Zeichen und wird automatisch bei der Digitalisierung eines FB vergeben

    Beispiel:   DEBBLI0267100301
  • DE  =  Deutschland
  • BB  =  Brandenburg
  • LI  =  Landwirtschaft InVeKos
  • zwei Ziffern    = Jahr der Erfassung (z.B. 2002)
  • zwei Ziffern    = Landkreis  (z.B. 67 = LOS)
  • sechs Ziffern  = laufende Nr. (z.B. 100301)

     

Digitales Feldblockkataster (DFBK)

ist ein elektronisch gespeicherter GIS-Datenbestand, der alle erfassten landwirtschaftlich genutzten Feldblöcke des Landes Brandenburg enthält.

Informationen zur Erosionsgefährdung von Feldblöcken