Inhalt

Bootszulassungen

Jedes mit Antriebsmaschine ausgerüstete Kleinfahrzeug mit einer effektiven Nutzleistung von mehr als 2,21 Kilowatt (3 PS) sowie jedes Segelfahrzeug mit einer Länge von über 5,50 Meter muss mit einem gültigen amtlich anerkannten Kennzeichen entsprechend der Binnenschifffahrt-Kennzeichenverordnung versehen sein.

Für Personen mit Wohnsitz im Land Brandenburg gilt:
Örtlich zuständige Behörde ist der Landkreis oder die kreisfreie Stadt, in dessen Verwaltungsbereich sich der Wohnort des Fahrzeugeigentümers oder des Fahrzeugverleihers befindet.

Für Personen ohne Wohnsitz im Land Brandenburg gilt:
Örtlich zuständige Behörde ist der Landkreis oder die kreisfreie Stadt, in dessen Verwaltungsbereich das Wasserfahrzeug seinen Liegeplatz hat.

Bei der Antragstellung für Bootskennzeichen sind vorzulegen:

  • Ausgefülltes Formular (siehe verfügbare Formulare), bitte Ausfüllhinweise Seite 2 beachten
  • Besitz- oder Eigentumsnachweise
  • Bootspapiere mit Konformitätserklärung (Konformitätserklärung ist keine Pflicht)
  • Nachweis über einen Liegeplatz, wenn Wohnsitz außerhalb Land Brandenburg
  • bei Eigenbau ein Foto mitbringen

Rechtliche Hinweise: §34 Landesschiffahrtsverordnung

Gebühren: circa 20,20 Euro bis 25,50 Euro

Formular: Bootsantrag