Zusatzinformationen

Umweltamt

Untere Wasserbehörde

Wärmepumpen

Wärmepumpensysteme realisieren ganzjährig die direkte Umwandlung der Umweltwärme aus dem Boden, dem Wasser oder der Luft zur Nutzung für die Heizung und die Brauchwassererwärmung. Mit der Wärme aus dem Erdreich kann eine moderne Wärmepumpe ein Haus beheizen und auch die Warmwasserversorgung übernehmen.

Die Errichtung und Inbetriebnahme von Wärmepumpen ist bei der unteren Wasserbehörde anzeigepflichtig bzw. bedarf der Erteilung der wasserrechtlichen Erlaubnis. Der Anzeige/dem Antrag sind entsprechende Unterlagen beizufügen.

Das Merkblatt über Anforderungen des Gewässerschutzes an geothermische Anlagen sowie das Rundschreiben über die Unzulässigkeit von Erdwärmesonden in Wasserschutzgebieten sowie das

  • Anzeigeformular für den Bau horizontaler Erdwärmekollektoren
  • Antragsformular für den Bau und Betrieb vertikaler Erdwärmesonden
finden Sie auf der Internetseite des Landes Brandenburg.