Zusatzinformationen

Bootsregistrierung

Jedes mit Antriebsmaschine ausgerüstete Kleinfahrzeug mit einer effektiven Nutzleistung von mehr als 2,21 Kilowatt (3PS) sowie jedes Segelfahrzeug mit einer Länge von über 5,50 m muss mit einem gültigen amtlich anerkannten Kennzeichen entsprechend der Binnenschifffahrt-Kennzeichenverordnung versehen sein.

Bei der Antragstellung für Bootskennzeichen sind vorzulegen:

  • Ausgefülltes Formular (siehe verfügbare Formulare) 
    Bitte Ausfüllhinweise Seite 2 beachten
  • Besitz- oder Eigentumsnachweise
  • Bootspapiere mit Konformitätserklärung mit entsprechendes CE Zeichen
  • Nachweis über einen Liegeplatz    

Bei der Zulassung von Sportbooten ist die CE-Zertifizierung (EU-Konformitätserklärung) vorzulegen. Dies gilt für neue und gebrauchte Boote. Gebrauchte Boote, die erstmals in der EU in Betrieb genommen werden, muss die EU-Konformitätserklärung vorliegen. Sollte kein extra Dokument vorliegen, kann die CE-Nummer auch m Handbuch vermerkt sein. Bei gebrauchten Booten und Yachten die vor dem 16.06.1998 gebaut wurden und bereits innerhalb der EU in Betrieb genommen wurden, wird keine CE-Nummer benötigt.

Rechtliche Hinweise:
§34 Landesschiffahrtsverordnung

Gebühren: circa 20,20 EUR bis 25,50 EUR

Formular: Bootsantrag