Inhalt
24.08.2020

Badeverbot am Flakensee aufgehoben

Das Baden im Flakensee in der Gemeinde Woltersdorf ist wieder erlaubt. Das Gesundheitsamt des Landkreises Oder-Spree hatte am heutigen Tag eine Überprüfung des Gewässers vorgenommen und augenscheinlich keine Blaualgenteppiche mehr feststellen können. Die Gemeinde Woltersdorf hat daraufhin die Verbotsschilder entfernt.

In der vergangenen Woche wurde der Flakensee vorsorglich gesperrt, nachdem blaugrüne Schlieren an der Gewässeroberfläche aufgetreten sind. Die Wetterlage der vergangenen Wochen mit hochsommerlichen Temperaturen begünstigt die starke Vermehrung der in Gewässern natürlicherweise vorkommenden Cyanobakterien (Blaualgen).

Zur Vorsicht wird aber trotzdem geraten, wenn blaugrüne Schlieren gesichtet werden können und die Sichttiefe dadurch beeinträchtigt wird. Grundsätzlich rät das Gesundheitsamt vom Aufenthalt im Wasser ab, wenn in Bereichen sichtbare grüne oder blaugrüne Schlieren oder Teppiche auftreten. Wenn man bis zu den Knien im Wasser steht und die Füße nicht mehr sieht, sollte auf das Baden in Gewässern verzichtet werden. Kinder sollten nicht im Uferbereich oder im Wasser mit Verdacht auf Blaualgen spielen.

Bei empfindlichen Personen kann der Kontakt zu Haut- und Schleimhautreizungen sowie zu allergischen Reaktionen führen. Werden große Mengen algenhaltigen Wassers verschluckt, sind Erbrechen, Durchfall sowie Fieber mögliche Folgen.

Weiterhin wurden am heutigen Tag die ausgewiesenen Badestellen im Landkreis Oder-Spree auf ihre Wasserqualität hin kontrolliert. Mit einem Ergebnis wird zur Mitte der Woche gerechnet.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree

Untermenü