Inhalt

Jetzt für den Gründerpreis der Oderland-Spree-Region 2024 bewerben

Der Arbeitskreis der Existenzgründerpartner Oderland-Spree sucht auch in diesem Jahr wieder engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Geschäftsidee erfolgreich umgesetzt haben.

Dazu hat die Initiative am 6. Juni auf dem Gründer- und Unternehmertag Ostbrandenburg in Strausberg den Gründerpreis 2024 ausgelobt. Der Preis ist mit bis zu 2.500 Euro dotiert und kann auf zwei Preise aufgeteilt werden. Zusätzlich erhält der Preisträger oder die Preisträgerin einen Medienpreis des rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg, der mit einer individuellen und öffentlichkeitswirksamen Präsentation des ausgezeichneten Unternehmens verbunden ist.

Mit dem Gründerpreis 2024 wollen die Existenzgründerpartner Oderland-Spree unternehmerischen Mut und Geschick würdigen und gleichzeitig dazu ermutigen, den Schritt in die Selbstständigkeit als berufliche Perspektive in Betracht zu ziehen. Die feierliche Preisverleihung findet am 21. November statt.

Teilnehmen können alle, die zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 31. Juli 2023 in den Landkreisen Oder-Spree, Märkisch-Oderland oder in der Stadt Frankfurt (Oder) ein tragfähiges Unternehmen im Haupt- oder Nebenerwerb gegründet haben. Auch Personen, die im Rahmen einer Unternehmensnachfolge den Schritt in die Selbstständigkeit gegangen sind, können sich bis zum 31. Juli bewerben. Hinsichtlich der Unternehmensform oder Branche gibt es keine Einschränkungen. Wer ein Unternehmen für den Gründerpreis 2024 empfehlen möchte, kann dies dem Arbeitskreis bis zwei Wochen vor Bewerbungsschluss mitteilen.

Alle wichtigen Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Teilnahmebedingungen sowie weitere Informationen zum Arbeitskreis der Existenzgründerpartner Oderland-Spree gibt es im Internet unter www.existenzgruender-oderland-spree.de.

Datum: 7. Juni 2024