21.06.2017

Drei Beigeordnete komplettieren Führungsteam des Landkreises

Die Mitglieder des Kreistages Oder-Spree haben auf ihrer Sitzung am Mittwochabend in Beeskow mit der Wahl von drei Beigeordneten die Weichen für die Komplettierung der Führungsspitze der Kreisverwaltung Oder-Spree gestellt. Als Beigeordnete gewählt wurden Sascha Gehm aus Fürstenwalde, Michael Buhrke aus Beeskow und Gundula Teltewskaja aus Schöneiche. Sie erhielten jeweils im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit der Stimmen. Zuvor war mit dem Amtsantritt von Rolf Lindemann als Landrat keine der Beigeordnetenpositionen mehr besetzt.


Zum Ersten Beigeordneten des Landkreises Oder-Spree wurde mit 37 von 50 gültigen Stimmen Sascha Gehm gewählt. Er soll künftig das Ordnungsdezernat leiten. Der Volljurist ist noch in der Stadtverwaltung Fürstenwalde beschäftigt. Im Vorjahr war er für die CDU im Landkreis Oder-Spree als Kandidat für die Direktwahl des Landrates angetreten.

Michael Buhrke, der 42 Ja-Stimmen erhielt, wird künftig als Beigeordneter für Finanzen und Innenverwaltung des Landkreises Oder-Spree arbeiten. Er ist ebenfalls Volljurist und als Dezernent schon über einen langen Zeitraum in verantwortlicher Position für den Landkreis Oder-Spree tätig.

Zur Beigeordneten für Ländliche Entwicklung des Landkreises Oder-Spree wählten die Kreistagsabgeordneten mit 38 Ja-Stimmen Gundula Teltewskaja. Sie ist Diplom-Forstingenieurin. Seit 2010 arbeitet sie als Projektleiterin „Erneuerbare Energien" bei der Lutra GmbH aus Königs Wusterhausen.

Medieninformation Landkreis Oder-Spree